Chicago // 2015

Chicago

„Im Winter nach Chicago?? Bist du verrückt?!“ Das waren so ziemlich die ersten Kommentare, die mir begegneten als ich meine Reisepläne verkündete. Der Grund dafür ist die eisige Kälte, denn im Winter sind Temperaturen unter -20 Grad in Chicago nicht gerade ungewöhnlich. Und durch den Wind wirkt das alles sogar noch kälter. Kein Wunder warum es im Februar die Schnäppchenangebote nach Chicago gab… Naja, mich sollte das nicht abschrecken und so bin ich mit meinem Bruder losgeflogen. Es war zwar tatsächlich unfassbar kalt, dafür gab es auch einiges zu sehen, was man im Sommer nicht zu sehen bekommt. Zum Beispiel der gefrorene Chicago River mit all den schwimmenden Eisschollen zwischen den Hochhäusern.

Chicago

Chicago

Auch der Lake Michigan war größtenteils gefroren. Laut den Nachrichten war er prozentual schon lange nicht mehr so stark zugefroren wie in diesem Jahr. Leuchtet bei teilweise -25 Grad und gefühlten -33 Grad aber ein!

Chicago

Bei solchen Temperaturen ist es Pflicht sich warm anzuziehen und immer wieder ist ein kurzer Stop in einem Café notwendig. Dafür hat man Glück und an sonst überfüllten Plätzen wie am Chicago Bean ist es recht leer. Lange Belichtungszeit und schon ist niemand mehr zu sehen … TOP! 🙂

ChicagoChicago

Was mir an amerikanischen Großstädten immer gefällt sind diese Treppen….

Chicago

Chicago

Wir sind sowohl auf den Willis Tower (Sears Tower) als auch den John Hancock Tower hoch. Willis Tower hat mir aber viel besser gefallen. Man hat eine gute Sicht auf Downtown aus verschiedenen Perspektiven, sieht aber trotzdem noch den Lake und ist einfach mitten drin in der Stadt. So kann man auch den Chicago River sehen. Vom Hancock Tower hat man einen besseren Blick auf den Lake, dafür ist der Blick auf die City eher einseitig und man ist weiter außerhalb. Trotzdem beides cool. Hier der Blick vom Willis Tower:


Chicago
Chicago Chicago

Chicago

Und hier der Blick vom John Hancock Tower. Man sieht den Willis Tower hinten rechts. Das große Gebäude in der Mitte ist der Trump Tower, so ziemlich das Zentrum von Chicago und direkt am Chicago River.

Chicago

Willis Tower:

Chicago

So sieht der Trump Tower von nahem aus…

Chicago

Besonders sind die beiden Parkhäuser, die aufgrund ihrer Form tatsächlich auch „Maiskolben“ genannt werden. Die folgenden zwei Bilder zeigen das Gebäude.

ChicagoChicago

Einfach so: Mitzieher eines BMW, im Hintergrund sieht man noch leicht das Riesenrad vom Navy Pier. Hier waren wir auf dem Weg nach oben zum North Avenue Beach, um den gefrorenen See und die Eisberge auf dem Sand sehen zu können und die Skyline aus anderer Perspektive zu sehen.

Chicago

Dabei sind wir auch durch den kostenlosen Zoo gelaufen …

Chicago Chicago

Chicago

Nun zu den verschiedenen Aufnahmen vom North Avenue Beach… Man achte auf das Eis im Vordergrund. Wirklich verrückt, wenn man sich vorstellt, wie das dort hinkommt. Wasser vom Lake Michigan schwappt über und bildet am Strand tatsächlich richtige Eisberge, solange bis der Lake selbst am Ufer gefroren ist. Um die Fotos zu machen hat es mich ein paar Mal fast auf die Schnauze gehauen…


Chicago
Chicago

Chicago


Chicago

Chicago

Der Ausflug nach oben hat sich gelohnt oder? 😉 Auf dem Rückweg sind wir zur blauen Stunde bzw. kurz danach am Navy Pier vorbei und haben auf einem Parkdeck ein Foto der Skyline mit dem Riesenrad im Vordergrund gemacht. Ein Tag vorher waren wir schon mal da, um den Spot zu finden. Zwei Stunden haben wir gesucht !!! Erst Google Maps hat uns dann letztendlich geholfen. Der Eingang und die sämtlichen Aufzüge die man nutzen musste, um nach oben zu kommen waren einfach viel zu versteckt.

Chicago

Zurück in der City habe ich am nächsten Tag viel Street Photography betrieben. Hierbei sind auch viele coole Portraits entstanden. Leider kann ich aufgrund der fehlenden Berechtigungen zur Veröffentlichung keines zeigen. Hier dafür etwas von Downtown.

Chicago

Chicago

Im Zentrum sind mega viele Parks angesiedelt. Leider sind sie im Winter natürlich gar nicht richtig zu sehen oder zumindest nicht schön, da alle Bäume kahl sind. Bei uns war dort Totenstille, da überall Eisplatten auf dem Boden waren, nicht geräumt wurde und demzufolge kaum jemand umher lief.

Chicago

Witzig: es wird rund um die Uhr gearbeitet, aber auch die Jungs gönnen sich mal ihren Schlaf… Wenn man nicht von der Baustelle darf, dann halt vorort pennen.. 😀

Chicago

Weiter geht es mit Bildern vom roten Flamingo und der Börse sowie einem Panorama des Jay Pritzker Pavillions von Frank Gehry. Gehry? Den Namen kenn ich doch! Tatsache: auch wenn ich mir sonst nichts merken kann, aber den Namen dieses Typen konnte ich mir tatsächlich aus dem Kunstunterricht der Schule merken. Seine Architektur ist immer in demselben Design und gibt es z.B. auch in Bilbao und in LA.

ChicagoChicago

Chicago

Das eigentliche und berühmte Theater sieht aber so aus, mit dem klassischen CHICAGO Schriftzug!

Chicago

Chicago

Und dann ging es zu meinem Highlight: Fotografieren der Skyline vom Adler Planetarium aus. Man wie ich die folgenden Bilder liebe… Dort stand ich 2 Stunden und habe ein Timelapse aufgenommen. Es war zwar ars**kalt, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt. Im ersten Bild gefallen mir die Reflexionen im Wasser. Da war es kurz vor Sonnenuntergang. Die Bilder danach sind bei blauer Stunde entstanden und sind einfach sehr speziell mit den Eisbrocken im Vordergrund und der hammer Skyline im Hintergrund! Ich habe natürlich immer lange belichtet um das Ziehen der Wolken schön mit einzufangen und dem Bild mehr Dynamik zu verleihen.

Chicago Chicago Chicago

Chicago Chicago Chicago

Dann ging es wieder zurück. Schnell noch ein Selfie vor der Skyline und ein Foto von einer weiteren Stelle mit Blick auf die Skyline mit vorbeifahrenden Zügen.

Chicago

Chicago

That’s it. SEE YA Chicago. Das nächste Mal aber im Sommer!

Advertisements

5 Kommentare zu „Chicago // 2015

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s