Death Valley, Grand Canyon & Antelope Canyon // 2014

Von der Kälte ging es wieder ins Warme. Hier also die letzten beiden Schneebilder von der Fahrt ins Death Valley!

Death Valley

Death Valley

Wirklich interessant was so ein paar Stunden Autofahrt in Kalifornien ausmachen können. Nur wenige Stunden später und ein gutes Stück näher am Death Valley sah es dann nämlich so aus…

Death Valley

Unser Navi lotste uns über die Death Valley Road. Das Problem war: es handelte sich um die OLD Death Valley Road. Bis heute sind wir wahrscheinlich die beiden einzigen Idioten die diese Straße benutzt haben. Sie war sehr eng, war nicht geteert und hatte überall Schlaglöcher. Es war im Grunde genommen gar nicht möglich mit dem Auto ohne Aufzusetzen durchzukommen. Unsere Hoffnung, dass die Straße nur ein kurzes Stück so schlecht ausgebaut ist hat sich leider nicht bestätigt. Stattdessen sind wir sicher 2 Stunden über solche Straßen gefahren. Ab und zu musste man sogar von Felsen herunter gebrochene Steinbrocken von der Straße räumen. Haha! Klingt übel, war’s auch! Aber irgendwie war es dadurch auch extrem lustig und es sind ein paar witzige Videos entstanden… 😀 Landschaftlich war es im Übrigen auch sehr schön. Hier die Fotos!

Death Valley Death Valley Death Valley Death Valley Death Valley Death Valley

Spätestens auf dem folgenden Bild erkennt man, dass man im Death Valley angekommen ist. Viel Sand und Staub, ausgetrocknete Äste, Kakteen…

Death Valley

Ein Sight des Death Valleys sind die Sanddünen. Dort sind wir durchgewandert. Der Sand ist super fein und hat durch den Wind eine tolle Struktur – manchmal kann man richtige Muster erkennen.

Death Valley Death Valley Death Valley

Auch ziemlich cool ist Zabriskie Point. Verrückte Gesteinsformationen, die so ein bisschen an Marmorkuchen erinnern. Leider sind wir hier nur am Tag gewesen und haben bisschen umher geknipst. Sicher toll wäre das zum Sonnenauf- oder Sonnenuntergang gewesen!

Death Valley

Death Valley

Auch verrückt ist Badwater Basin. Man befindet sich dort 85.5 Meter unterhalb des Meeresspiegels und es ist nur Salz zu sehen. Wenn man zur richtigen Jahreszeit da ist kann man sogar Salzsteinformationen entdecken. Bei uns war es leider noch nicht ganz so weit. Außerdem waren wir wieder im harten Mittagslicht da. Man kann aber zumindest erkennen, was ich meine… Davon gibt es im Internet aber wirklich tolle Bilder bei blauer Stunde oder früh morgens, wo man das noch besser sehen kann.

Death Valley

Von oben kann man das ganze Salz auch sehr gut erkennen.

Death Valley Death Valley

Death Valley

Und nach diesen Schattenspielen ging es weiter zum Grand Canyon. Die Freude war groß und wir wurden auch nicht enttäuscht. Leider war der Nordeingang zu unserer Reisezeit gesperrt. Wir konnten also nur den südlichen Teil ansehen. Aber auch hier gibt es ja einiges zu sehen… Außerdem sieht der Canyon halt irgendwie von überall auch ähnlich aus. Trotzdem schon krass diese Schlucht!

Grand Canyon

Grand Canyon

Grand Canyon

Schön ist, dass man von manchen Stellen den Colorado River sehen kann!

Grand Canyon Grand Canyon

Und an dieser Stelle haben wir einfach mal das Auto abgestellt und haben den Sonnenuntergang abgewartet. Das war wirklich geil! Außerdem sind wir am nächsten Morgen an eine ähnliche Stelle zum Sonnenaufgang.

Grand Canyon comp_IMG_5965-1-156

Grand Canyon

Grand Canyon

Unser treuer Wegbegleiter…

comp_IMG_5988-1-157

comp_IMG_5990-1-158

Grand Canyon

Kurz vor einem Gewitter…

comp_IMG_6000-1-2-159

Ein paar Tiere lungern im Park auch herum …

comp_IMG_6005-1-160

Dann ging es weiter zum Lower Antelope Canyon. Im Endeffekt handelt es sich dabei um eine Schlucht mit Sandsteinformationen. Die Schlucht ist so gut wie unterirdisch, da es nur einen sehr kleinen Schlitz gibt, wo das Licht der Sonne hereinscheinen kann. Hierdurch nehmen die Sandsteinformationen unterschiedliche Farben an. Je nach Stand und Einfallswinkel der Sonne können sie rot, orange oder auch bläulich erscheinen. Wirklich beeindruckend – absolute Empfehlung! Ganz in der Nähe des Canyons befindet sich noch der Horseshoe Bend. Da wollte ich eigentlich auch unbedingt hin, aber wir wussten nicht, dass das unmittelbar in der Nähe ist, sodass wir tatsächlich vorbei gefahren sind… Sehr schade! Naja, nun zu den Bildern vom Antelope Canyon. Ein Stativ für gute Bilder ist dort übrigens Pflicht, denn sonst ist es viel zu dunkel um bei angenehmer ISO zu fotografieren.

Antelope Canyon

Antelope Canyon Antelope Canyon Antelope Canyon Antelope Canyon

Aufgrund der extremen Helligkeitsunterschiede in der Schlucht und des Himmels bzw. des hereinfallenden Lichtes habe ich immer wieder HDR-Aufnahmen aus 3-5 Bildern gemacht.


Antelope Canyon
Antelope Canyon Antelope Canyon

Advertisements

2 Kommentare zu „Death Valley, Grand Canyon & Antelope Canyon // 2014

  1. sooo toll! der grand canyon war ja wirklich eins meiner super super super highlights und die bilder sind toll gelungen aber so viele, dass favoriten herausheben echt schwer ist! der antelope canyon steht definitiv noch auf meiner liste (das horseshoe bend auch). death valley haben wir ausgelassen, ich hatte nicht soviel lust auf 50 grad ^.^ unser navi war so nett und hat uns in solchen fällen immer vor „unbefestigten straßen“ gewarnt. einmal dachten wir uns „so wild wirds nicht sein“ und haben es ausprobiert, sind aber nach sehr kurzer zeit umgedreht. nach bodie hatten wir eh keine wahl, da hieß es dann augen zu und durch. hat mir aber definitiv an abenteuer gereicht ^.^

    Gefällt 1 Person

    1. Vermutlich seid ihr auch auf die Old Death Valley Road gekommen.. Die war echt übel, v.a. für den Mietwagen… 😉 Ich hoffe ich komme irgendwann noch mal in diese Gegend, dann nehm ich das horseshoe bend mit! Danke für deine Kommentare!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s